Interdisziplinäre AG Frauen in der Onkologie

Ziele und Schwerpunkte

Der Vorstand der Deutschen Krebsgesellschaft hat der Gründung der interdisziplinären Arbeitsgruppe Frauen in der Onkologie (IAG-F) zugestimmt.

Der Initiierungstermin ist für den Deutschen Krebskongress 2020 in Berlin vorgesehen. Geplant ist der 22.02.2020, 14.15 – 15.15 Uhr in der Sitzung "Frauen in der Onkologie – brauchen wir eine besondere Förderung?"

Aufgrund vielfältiger gesellschaftlicher Veränderungen der letzten Jahre und des demographischen Wandels sehen wir uns in der Medizin mit erheblichen Herausforderungen konfrontiert, vor allem im Bereich der Rekrutierung von Nachwuchs- und Führungskräften für Klinik, Praxis und Forschung.
Obwohl mittlerweile mehr als 60 Prozent der Studienanfänger*innen für das Fach Medizin weiblich sind und in der berufstätigen Ärzteschaft der Frauenanteil 45 Prozent beträgt, sind Frauen in Führungspositionen weiterhin nicht ausreichend vertreten. Bei der Mehrheit der Frauen kommt es im Alter von 30 bis 35 Jahren zu einem Karriereknick bedingt durch die noch unzureichenden Strukturen für eine Vereinbarkeit von Familie und Beruf, aber auch durch die sogenannte gläserne Decke, die wegen fehlender Netzwerkstrukturen und individueller Förderung nicht überwunden werden kann. Hierbei ist das hochspezialisierte Gebiet der Onkologie in besonderem Maße betroffen.

Die Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO) in der DKG hat bei der Frühjahrstagung 2019 einen ersten Schritt gemacht und eine "Arbeitsgruppe Frauen und Familien in der Hämatologie und Onkologie" gegründet. Erste Aktivitäten sind die Etablierung eines Mentoring-Programmes, das individuell die Karrieren von Frauen in der Onkologie unterstützen soll, sowie die Erstellung eines Positionspapiers zu diesem Thema. Das erfolgt in enger Abstimmung mit dem "Arbeitskreis Frauen in der Hämatologie und Onkologie" der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO), der bereits 2014 gegründet wurde.

Wenn Sie in der IAG-F mitarbeiten wollen, müssen Sie Mitglied in der Deutschen Krebsgesellschaft sein. Wenn Sie bereits DKG-Mitglied sind, kontaktieren Sie bitte formlos die Geschäftsstelle der AIO, ebenso bei Fragen und Informationsbedarf: Kathrin, Drischmann, aio@krebsgesellschaft.de, Tel. 030 3229329-33.