AG Bildgebung in der Onkologie

Ziele und Schwerpunkte

Die Gründung der Arbeitsgemeinschaft Bildgebung in der Onkologie (ABO) im Jahr 2008 unterstrich die wachsende Bedeutung bildgebender Verfahren in der Diagnose und Behandlung von Krebs.

Die Mitglieder der ABO – Röntgen- und Nuklearmediziner – haben sich zum Ziel gesetzt, die verschiedenen bildgebenden Verfahren zu bewerten und Empfehlungen für ihren Einsatz zu entwickeln. Träger der ABO ist neben der Deutschen Krebsgesellschaft die Deutsche Röntgengesellschaft (DRG) und die Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin (DGN). Mehr Informationen erhalten Sie auf der Webseite der ABO.

Tätigkeitsbericht 2017

Titelseite Bericht an die Delegiertenversammlung 2017

Im "Bericht an die Delegiertenversammlung 2017" hat die Arbeitsgemeinschaft Bildgebung in der Onkologie die Tätigkeit und Aktivitäten im Berichtsjahr 2016 beschrieben. Was wurde in Angriff genommen? Was wurde fortgesetzt? Was ist noch geplant? Die jährliche Delegiertenversammlung ist das höchste Organ der Deutschen Krebsgesellschaft.

Vorsitzender: Prof. Dr. Bernd Krause

Prof. Dr. Bernd Krause

Universität Rostock
Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin
Gertrudenplatz 1, 18057 Rostock
Tel: 0381 494 9101
Fax: 0381 494 9102
E-Mail: bernd.krause@med.uni-rostock.de

Stellvertretender Vorsitzender: Prof. Dr. Heinz-Peter Schlemmer

Prof. Dr. Heinz-Peter Schlemmer

Deutsches Krebsforschungszentrum
Abt. Radiologie (E010)
Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg
E-Mail: h.schlemmer@dkfz.de

       

Fotos: privat