Mitgliederverwaltung

Mitglieder der Deutschen Krebsgesellschaft können sein: Landeskrebsgesellschaften, natürliche Personen sowie juristische Personen und Gesellschaften. Wir freuen uns über jeden, der die Arbeit des größten onkologischen Expertennetzwerks unterstützt, Ideen sowie Kompetenzen einbringt und somit die Zukunft der Onkologie in Deutschland mitgestaltet.

  1. Die Aufnahme von Mitgliedern in die Sektion B (wissenschaftliche Einzelmitgliedschaft) ist per Online-Formular zu beantragen.

    Hier finden Sie den Online-Aufnahmeantrag.


    Bitte beachen Sie:
    Nur als Mitglied der Deutschen Krebsgesellschaft haben Sie die Möglichkeit, in einer der 24 Arbeitsgemeinschaften oder sieben interdisziplinären Studiengruppen mitzuarbeiten. Zum Teil haben die Arbeitsgemeinschaften zusätzliche fachliche Bedingungen für eine Mitgliedschaft in ihren Reihen. Diese Informationen finden Sie, wenn Sie den Online-Aufnahmeantrag ausfüllen.

  2. Die Aufnahme von Mitgliedern in die Sektion C (Fördermitgliedschaft) ist schriftlich zu beantragen. Hier finden Sie die Kontaktdaten.

Wer kann Mitglied der Sektion B werden?

Einzelmitglieder der Deutschen Krebsgesellschaft (Sektion B) können nicht nur Ärzte aller medizinischen Fachgruppen werden, sondern auch Grundlagenforscher, Medizinisch-Technische Assistenten, Pflegekräfte, Psychologen sowie weitere Berufsgruppen, die am Thema Krebs arbeiten.

Leistungen und Vorteile der Mitgliedschaft

  • aktive Mitgestaltung der Zukunft der Onkologie in Deutschland durch Einbringen fachlicher Kompetenz in die wissenschaftlichen Arbeitsgemeinschaften, Arbeitsgruppen und Expertenkommissionen,
  • interdisziplinärer Austausch zu onkologischen Themen im Rahmen der angebotenen Tagungen, Fortbildungsveranstaltungen und Kongresse, z.B. dem Deutschen Krebskongress, dem AEK-Kongress, der Sommerakademie, in Workshops zu Krebsfrüherkennung etc. – jeweils zu deutlich reduzierten Teilnahmegebühren,
  • Nutzung der Weiterbildungsmöglichkeiten zu Themen wie Good Clinical Practice (GCP) - jeweils zu reduzierten Teilnahmegebühren,
  • kostenloser Bezug des Mitgliedermagazins "FORUM",
  • ermäßigte Hotelübernachtungen (aktuelle Liste der Hotels auf der AWMF-Webseite).

Tätigkeitsbericht 2017

Titelseite Bericht an die Delegiertenversammlung 2017

Im "Bericht an die Delegiertenversammlung 2017" hat die Mitgliederverwaltung ihre Tätigkeit im Berichtsjahr 2016 beschrieben. Die jährliche Delegiertenversammlung ist das höchste Organ der Deutschen Krebsgesellschaft.

Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle

Katrin Hackl
Mitgliederverwaltung
Tel: 030 322932936
Fax: 030 322932922
E-Mail: mitgliederverwaltung@krebsgesellschaft.de