Die Karl-Heinrich-Bauer-Medaille

Die Deutsche Krebsgesellschaft vergibt die Karl-Heinrich-Bauer-Medaille an Mitglieder, die sich besonders um die Krebsmedizin und um die Deutsche Krebsgesellschaft verdient gemacht haben. Der Namensgeber der Medaille ist der renommierte Chirurg und Krebsforscher Karl-Heinrich Bauer, Ordinarius der Chirurgischen Klinik in Heidelberg und Gründer des Deutschen Krebsforschungszentrums. Der Preis wird seit 1994 vergeben. Eine Übersicht informiert über die Preisträger der vergangenen Jahre.

Preisträger 2018

Prof. Dr. Rolf Kreienberg
Quelle: Manfred Wigger

Mit der Karl-Heinrich-Bauer-Medaille 2018 wurde Prof. Dr. Rolf Kreienberg, Präsident der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) Berlin, geehrt. Er erhielt die Auszeichnung für seine Verdienste um die Krebsmedizin und um die Deutsche Krebsgesellschaft. Die Verleihung fand im Rahmen des Deutschen Krebskongresses 2018 am 21. Februar in Berlin statt.

Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung.