AG Prävention und integrative Medizin in der Onkologie

Ziele und Schwerpunkte

Die Arbeitsgemeinschaft Prävention und integrative Medizin in der Onkologie (PRiO) ist auf den Gebieten Prävention, Ernährung, Sport und komplementäre Therapien in der Onkologie tätig. Dabei zielen ihre Aktivitäten auf

  • die Förderung der Wissenschaft und Forschung sowie der Aus- und Weiterbildung von Ärzten,
  • die Koordination und Ausführung wissenschaftlicher Untersuchungen, insbesondere klinisch-wissenschaftlicher Studien, Förderung translationaler Ansätze,
  • die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit anderen onkologischen Arbeitsgemeinschaften und wissenschaftlichen Organisationen im In- und Ausland,
  • die Stärkung des Bewusstseins für die Bedeutung der Krebsprävention in der Bevölkerung, in den Medien und bei gesellschaftlichen Entscheidungsträgern,
  • die Entwicklung von Modellprojekten zur Förderung von Prävention, Sport und gesunder Ernährung,
  • die Entwicklung von Qualitätssicherungsmaßnahmen für die komplementäre Onkologie,
  • die Kooperation mit der Selbsthilfe in den vier Kernbereichen der PRiO,
  • die Förderung von Einrichtungen, die sich den vier Bereichen der PRiO widmen, sowohl an den onkologischen Spitzenzentren als auch an Tumorzentren.


Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite der PRiO.

Vorsitzende: Prof. Dr. Jutta Hübner

Prof. Dr. Jutta Hübner

Universitätsklinikum Jena
Abt. Hämatologie und Intern. Onkologie
Klinik für Innere Medizin II
Am Klinikum 1, 07747 Jena
Tel: 03641 93242556
E-Mail: jutta.huebner@med.uni-jena.de

 

Stellvertretender Vorsitzender: Prof. Dr. Franz-Josef Prott

Prof. Dr. Josef Prott

RNS Gemeinschaftspraxis für Radiologie und Strahlentherapie
St. Josefs-Hospital
Beethovenstr. 20, 65189 Wiesbaden
Tel: 0611 56589 1510
E-Mail: prott@strahlentherapie-wiesbaden.de

        

Fotos: privat