AG Onkologische Pathologie

Ziele und Schwerpunkte

Die onkologische Pathologie hat große Bedeutung für die Charakterisierung von Tumoren und die Klassifikation des Tumorstadiums sowie für die Beurteilung von Therapieverläufen. Aufgrund des Querschnittcharakters der Pathologie in der Onkologie sind die primären Ziele der Arbeitsgemeinschaft Onkologische Pathologie (AOP):

  • die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Arbeitsgemeinschaften,
  • die fachliche Beratung,
  • die Mitwirkung an klinischen Studien und an der Entwicklung von Leitlinien.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite der Deutschen Gesellschaft für Pathologie.

Tätigkeitsbericht 2017

Titelseite Bericht an die Delegiertenversammlung 2017

Im "Bericht an die Delegiertenversammlung 2017" hat die Arbeitsgemeinschaft die Tätigkeit und Aktivitäten im Berichtsjahr 2016 beschrieben. Was wurde in Angriff genommen? Was wurde fortgesetzt? Was ist noch geplant? Die jährliche Delegiertenversammlung ist das höchste Organ der Deutschen Krebsgesellschaft.

Vorsitzender: Prof. Dr. Christoph Röcken

Prof. Dr. Christoph Röcken

Institut für Pathologie
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein Campus Kiel
Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel
Tel: 0431 5973401
E-Mail: christoph.roecken@uk-sh.de

Stellvertretender Vorsitzender: Prof. Dr. Gustavo B. Baretton

Prof. Gustavo Baretton

Institut für Pathologie
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus
Fetscherstraße 74, 01307 Dresden
Tel: 0351 4583000
E-Mail: gustavo.baretton@uniklinikum-dresden.de

           

Fotos: privat