AG Erbliche Tumorerkrankungen

Ziele und Schwerpunkte

Die Arbeitsgemeinschaft Erbliche Tumorerkrankungen (AET) befasst sich mit den häufigsten Tumorentitäten im Bereich der erblichen Tumoren. In diesem Bereich setzt sich die AET ein für:

  • die Förderung der Wissenschaft und der translationalen Forschung auf dem Gebiet der erblichen Tumorerkrankungen,
  • die Förderung der interdisziplinären Zusammenarbeit,
  • die Entwicklung von Modellprojekten und Durchführung klinischer Studien,
  • die Förderung der Fortbildung,
  • die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit anderen onkologischen Arbeitsgemeinschaften und Gesellschaften,
  • die Kooperation mit Selbsthilfeorganisationen.

 

Sprecherin: PD Dr. Kerstin Rhiem

PD Dr. Kerstin Rhiem

Universitätsklinik Köln
Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Kerpener Straße 34, 50931 Köln
Tel: 0221 478 86509
Fax: 0221 478 86510
E-Mail: kerstin.rhiem@uk-koeln.de

Stellvertretender Sprecher: Prof. Dr. Stefan Aretz

Prof. Dr. Stefan Aretz

Universität Bonn
Institut für Humangenetik
Sigmund-Freud-Straße 25, 53105 Bonn
E-Mail: stefan.aretz@uni-bonn.de

 

Kontakt über die DKG-Geschäftsstelle

Anita Günther
Tel: 030 322932980
E-Mail: guenther@krebsgesellschaft.de

       

Foto: privat