AG Dermatologische Onkologie

Ziele und Schwerpunkte

Die ADO wurde 1991 gegründet, um die dermatologische Onkologie zu fördern. Zu ihren Zielen zählen:

  • Verbesserung und Kontrolle der Qualität dermato-onkologischer Patientenversorgung, Koordinierung wissenschaftlicher und klinischer Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz,
  • Organisation von Fortbildungsmaßnahmen (u.a. Durchführung jährlicher Tagungen, wie des Deutschen Hautkrebskongresses),
  • Förderung der Zusammenarbeit und des Austausches von Informationen mit benachbarten Disziplinen und Fachgebieten,
  • Initiierung und Durchführung qualitativ hochwertiger Studien zur operativen, adjuvanten und palliativen Therapie von Hautkrebs,
  • Erstellung dermato-onkologischer Leitlinien.

Träger der ADO ist neben der Deutschen Krebsgesellschaft die Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Mehr Details finden Sie auf der Webseite der ADO.

Deutscher Hautkrebspreis

Der Deutsche Hautkrebspreis, der mit 10.000 EUR dotiert ist, wird jährlich für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten in der klinischen und translationalen Hautkrebsforschung aus dem deutschsprachigen Raum verliehen.

Vorsitzender: Prof. Dr. Ralf Gutzmer

Prof. Ralf Gutzmer

Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie
Medizinische Hochschule Hannover
Carl-Neuberg-Str. 1, 30625 Hannover
Tel: 0511 5327672
E-Mail: gutzmer.ralf@mh-hannover.de

 

2. Vorsitzende: Prof. Dr. Carola Berking

Prof. Dr. Carola Berking

Universitätsklinikum Erlangen
Hautklinik - Internistisches Zentrum
Ulmenweg 18, 91054 Erlangen
Tel: 09131 8533661
Fax: 09131 8536175
E-Mail: Direktion.DE@uk-erlangen.de

 

ADO-Geschäftsstelle

Inga Budde
Carl-Neuberg-Str. 1, 30625 Hannover
Tel: 0511 5327678
E-Mail: geschaeftsstelle@ado-homepage.de

             

Fotos: privat