Infopaket "360° Onkologie - Politik und Krebs"

"360° Onkologie" ist seit Anfang 2017 unser Informationsangebot für Politik und Gesellschaft. Dreimal im Jahr lenken wir die Aufmerksamkeit mit einer Publikation, einem Video und einer Infografik auf ein bestimmtes Schwerpunktthema, auf Versorgungszusammenhänge in der Onkologie sowie auf medizinische Innovationen. Und wir stellen die Frage, wie diese Themen das Leben von Krebsbetroffenen beeinflussen und welche Konsequenzen sich daraus für die politische Steuerung im Gesundheitswesen ergeben.

Politik und Gesellschaft erwarten zu Recht, dass sich Fachgesellschaften wie die Deutsche Krebsgesellschaft mit ihrem Fachwissen sowohl in die Versorgungsrealität als auch in aktuelle gesellschaftliche und politische Debatten einbringen. Das tun wir und orientieren uns dabei am Leitbild der verantwortlichen Interessenvertretung.

Aktuelle Ausgabe: Stationär gegen ambulant?

Titelseite zum Thema Stationär gegen ambulant?
  • Onkologie: Bessere Versorgung im Netzwerk
  • Baustelle Sektorengrenze
  • Nationales Netzwerk Lungenkrebs
  • Schnittstelle Apotheke - Tumorpatient
  • Früherkennung: Mehr Qualität durch Kooperation
  • Weniger Medizin am Lebensende?
  • E-Health gegen sektorale Barrieren?

Infografik

Infografik zum einheitlichen Datensatz

Im Zickzack. Unsere Infografik zeichnet den Weg eines fiktiven Krebsbetroffenen nach - ständig zwischen stationärem und ambulantem Bereich wechselnd.

Video

Prof. Dr. Claudia Bausewein, Direktorin der Klinik für Palliativmedizin am Klinikum der Universität München, spricht im Video mit dem Redaktionsteam über "Palliative Versorgung". Wer Informationen sucht, finden Sie bei den Berater*innen der Landeskrebsgesellschaften und bei der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin.

Kostenfreies Abo des Magazins

* Pflichtfelder