Infopaket "360° Onkologie - Politik und Krebs"

"360° Onkologie" ist seit Anfang 2017 unser Informationsangebot für Politik und Gesellschaft. Dreimal im Jahr lenken wir die Aufmerksamkeit mit einer Publikation, einem Video und einer Infografik auf ein bestimmtes Schwerpunktthema, auf Versorgungszusammenhänge in der Onkologie sowie auf medizinische Innovationen. Und wir stellen die Frage, wie diese Themen das Leben von Krebsbetroffenen beeinflussen und welche Konsequenzen sich daraus für die politische Steuerung im Gesundheitswesen ergeben.

Politik und Gesellschaft erwarten zu Recht, dass sich Fachgesellschaften wie die Deutsche Krebsgesellschaft mit ihrem Fachwissen sowohl in die Versorgungsrealität als auch in aktuelle gesellschaftliche und politische Debatten einbringen. Das tun wir und orientieren uns dabei am Leitbild der verantwortlichen Interessenvertretung.

Aktuelle Ausgabe: Digitale Onkologie

Titelseite zum Thema Digitale Onkologie
  • Viele Daten - große Chancen?
  • Ethik und Algorithmen
  • Real World Data: das Ende von Studien?
  • Therapiesimulation am digitalen Zwilling
  • Bessere Datennutzung in der Forschung
  • Datensicherheit im Krankenhaus
  • Klinische Pfade automatisiert erstellen?
  • Neuronale Netze zur Hautkrebsdiagnose
Infografik zur OncoBox

In unserer Infografik "Wie geht es den Patienten wirklich?" zeigen wir, wie wir verschiedene Daten aus Kliniken und Befragungen zu einem einheitlichen Datensatz zusammenbringen.

Dr. Johannes Bruns, Generalsekretär der Deutschen Krebsgesellschaft, gibt Antwort auf die Frage „Wer stellt künftig die Diagnose - der Arzt oder die künstliche Intelligenz?" Die DKG ist der Meinung, dass sich Arzt und künstliche Intelligenz zusammenarbeiten werden, wobei der Arzt seine Entscheidung nicht an eine künstliche Intelligenz abgeben darf.

Kostenfreies Abo des Magazins

* Pflichtfelder