Sie befinden sich hier:  Übersicht
Angaben zu Autoren und Sponsoren finden Sie am Ende des Beitrags.

Redaktionelle Grundsätze

Der Internetauftritt der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. wendet sich sowohl an Menschen, die aktuelle, sachlich fundierte, aber verständliche Auskunft zum breiten Themenspektrum Krebs suchen, als auch an Ärzte, Mitglieder und Pressevertreter. Der Nutzer findet Informationen zu den Bereichen Vorbeugung, Früherkennung sowie der Darstellung einzelner Krankheitsbilder an. Auch die onkologische Forschung bildet ein wichtiges Thema. Das Portal geht auf die individuelle Situation des Internetnutzers ein und bietet ihm Hilfestellung in seiner jeweiligen Lage an.

An dieser Stelle soll explizit darauf hingewiesen werden, dass das Internetportal die individuelle Beurteilung und Empfehlung des Arztes nicht ersetzen kann und auch nicht soll. Es kann dem Nutzer nur eine Orientierungshilfe bieten und ihm zum informierten Gegenüber des Arztes machen. In diesem Sinn soll die bestehende Patienten-Arzt-Beziehung nicht ersetzt, sondern unterstützt werden.

Berater
Die dkg-web.gmbh und die DKG werden bei der Betreuung des Portals durch Experten der DKG beratend unterstützt. Die Berater sind ausschließlich dem Vorstand der DKG oder den Arbeitsgemeinschaften der DKG zugehörig. Sie erstellen oder/und überprüfen die die Texte im jeweiligen Fachbereich. 

Weitere Informationen zu den Beratern finden Sie in unseren Beratergalerien.

Beratergalerie Patientenbereich / Beratergalerie Fachbereich

Autoren und Interessenkonflikt
Generell besteht für die Autoren der im Internetportal der Deutschen Krebsgesellschaft veröffentlichten Texte kein Interessenkonflikt im Sinne der Uniform Requirements for Manuscripts Submitted to Biomedical Journals der ICMJE (International Committee of Medical Journal Editors). Die Autoren werden durch die Redaktion des Portals mit der Erstellung der Texte zu bestimmten Themenbereichen beauftragt, welche nach Erstellung durch die Berater freigegeben werden. Die Inhalte der Texte sind dementsprechend finanziell und persönlich unabhängig vom Autor und in Ihrer Darstellung produktneutral.

Autoren werden mit einem Kürzel unter den Texten genannt. Weitere Informationen zu den Autoren finden Sie hier.

Verantwortlichkeit
Die Verantwortung und Zuständigkeit für sämtliche Inhalte liegt bei der Redaktion der dkg-web.gmbh, sofern keine Hinweise auf eine externe Herausgeberschaft bestehen. "Externe Herausgeberschaft" ("Informationsmodule") bedeutet in diesem Falle lediglich, dass das Copyright nicht bei der DKG selbst liegt. Die Herstellung der Texte obliegt stets Partnern der DKG oder ihren Arbeitsgemeinschaften, die auch die die Informationen auf den Seiten der Arbeitsgemeinschaften bereitstellen. Diese Texte werden von der Redaktion nicht geprüft; bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an den dort genannten Herausgeber.

Eine externe Herausgeberschaft liegt derzeit bei:
  • Onkozert: Das unabhängige Institut Onkozert betreut das Gesamte Zertifizierungssystem der DKG und stellt die Adressen der zertifizierten Zentren bereit.
  • Leitlinienprogramm Onkologie: Leitlinien für Ärzte sowie Patientenleitlinien werden vom Leitlinienprogramm Onkologie koordiniert und zur Publikation auf krebsgesellschaft.de zur Verfügung gestellt.
Qualität und Richtlinien
Die DKG ist der Qualitätssicherung und Unabhängigkeit medizinischer Informationsangebote im Internet verpflichtet. Sie ist Mitglied im Aktionsforum Gesundheitsinformationssystem (afgis) und befolgt die HONcode-Prinzipien.

Bei der Erstellung von Seiteninhalten halten wir uns selbstverständlich an den vom Presserat aufgestellten Pressekodex.

Dieser beinhaltet an erster Stelle die Wahrung der Menschenwürde und wahrhaftige Unterrichtung der Öffentlichkeit. Demzufolge werden zur Veröffentlichung bestimmte Nachrichten und Informationen in Wort und Bild mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf ihren Wahrheitsgehalt hin geprüft. Ihr Sinn wird durch Bearbeitung, Überschrift oder Bildbeschriftung weder entstellt noch verfälscht. Dokumente werden sinngetreu wiedergegeben, unbestätigte Meldungen, Gerüchte und Vermutungen kenntlich gemacht.
Ferner vermeiden wir in unseren Berichten eine unangemessen sensationelle Darstellung, die unbegründete Befürchtungen oder Hoffnungen beim Leser erwecken könnte. Forschungsergebnisse, die sich in einem frühen Stadium befinden, werden nicht als abgeschlossen oder nahezu abgeschlossen dargestellt werden.


Aktualisiert am: 02.01.14 - 16:57



BMS Banner Onkologie 2014
Banner Broschüre Heller Hautkrebs Roche
Roche: Pankreas - aus der Mitte
Suche
Suchbegriff


Wo wollen Sie suchen?


Suchen ->